Nach 16 Jahren wieder ein Stadtlauf in Schaffhausen

Autor
Schaffhauser N…

Lauffreunde sollten sich den 8. September dick im Kalender anstreichen: Dann findet zum ersten Mal seit 16 Jahren auf 7,25 Kilometern wieder ein Stadtlauf in Schaffhausen statt.

Das OK des Schaffhauser Stadtlaufs, bestehend aus Miguel Horrach, Andi Jordan, Walter Gnädinger, Roland Hatt (oben v.l.n.r.), Daniel Merki, Lara Gansser und Marco Rutz (unten v.l.n.r.), gibt heute den offiziellen Startschuss zu dem neuen Laufanlass in Schaffhausen. Bild: Joelle Gansser

16 Jahre mussten Lauffreunde in Schaffhausen darauf warten, aber jetzt findet am 8. September auf einem Rundkurs wieder einen Lauf durch die Schaffhauser Altstadt statt. Nach der letzten Durchführung des «Bsetzisteilaufs» und dem Ende des Lindli-, sowie des Frühlingslaufs war den Veranstaltern laut einer Medienmitteilung klar: «Schaffhausen braucht wieder einen Laufanlass.»

Bereits im Oktober 2018 hatte man demnach mit der Planung begonnen, Anfang Januar wurde der Anlass dann offiziell bewilligt und der Startschuss für die Detailplanung fiel. «Die Etablierung des Schaffhauser Stadtlaufs fördert die Attraktivität von Schaffhausen und ergänzt die Stadt durch ein neues, bewegungsförderndes Angebot für Jung und Alt», heisst es von Seiten des Organisationskomitees (OK) des Stadtlaufs. Auch die Stadt und der Kanton Schaffhausen begrüssen den Anlass.

Das siebenköpfige OK des Vereins Schaffhauser Stadtlauf lege Wert darauf, dass möglichst viele Menschen an dem Breitensportanlass teilnehmen können. Daher nutzte das OK das typische Konzept eines Stadtlaufs. So besteht die Strecke aus fünf Runden, wobei eine Runde 1,45 Kilometer lang ist, was eine Gesamtlänge von 7,25 Kilometern ergibt. Start- und Zielbereich sollen sich auf dem Herrenacker befinden, die Runde selbst führt durch die Altstadt.

Neben dem Stadtlauf soll es auch einen Kinder- und Jugendlauf von ein oder zwei Runden sowie einen Minisprint über den Herrenacker geben. Diese Kinder- und Jugendläufe zählen zur Wertung des Schaffhauser Jugendlaufcups. Für die Jüngsten ist die Teilnahme kostenfrei. (rd)

Hier geht’s lang: Die geplante Strecke des Stadtlaufs

Laut Veranstalter soll der Stadtlauf die Läuferinnen und Läufer zuerst die Beckenstube hinunter führen. Dort umrunden sie das Kloster zu Allerheiligen und gelangen über die Goldsteinstrasse in die Altstadt. Danach folgt ein kurzer Anstieg auf der Vordergasse und die Durchquerung der Sporren- sowie der Safrangasse. Vorbei am Platz und durch die Webergasse führt die Strecke über den Fronwagplatz zurück auf den Herrenacker.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren