Der nächste Gegner im EHF-Cup kommt aus Spanien

Autor
Schaffhauser N…

Für die Kadetten Schaffhausen geht es im EHF-Cup als nächstes gegen die Spanier Naturhouse La Rioja. Diese stehen in der spanischen Liga ganz oben.

Im November geht es für die Kadetten nach Spanien. Bild: Michael Kessler/OPP

Eine zu erwartend knifflige Aufgabe stellt sich den Kadetten in der 3. Qualifikationsrunde des EHF-Cups. «Unlösbar jedoch nicht», wie der Club in einer Medienmitteilung erklärt. Und auch die aktuelle Form des Gegners aus Spanien zeigt, warum diese momentan leicht favorisiert sind: Der Verein ist aktuell noch vor Champions League Teilnehmer Adémar Leon und BM Granollers in der Tabelle der Spanischen Liga ASOBAL zu finden. Ungeschlagen aus sechs Spielen, mit jedoch auch drei Unentschieden, wird die Mannschaft La Rioja nur von Barcelona-Lassa überflügelt.

Allerdings sei Naurhouse «etwa auf der Stufe von Adémar Leon einzustufen», welchem sich die Kadetten in der abgelaufenen Spielzeit in der Champions League beide Male nur mit einem Treffer Differenz geschlagen geben mussten.

Die Munotstädter erwarten zwei «sehr spannende Partien auf Augenhöhe». Los geht es im November nach der Nationalmannschaftspause. (RD)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren