FC Schaffhausen holt zwei weitere GC-Talente

Autor
Alexa Scherrer

Nach Amir Saipi und Serge Müller luchst Murat Yakin GC weitere Talente für seinen FCS ab. Die Mittelfeldspieler Mergim Bajrami und Drilon Kastrati haben beide bis 2022 unterschrieben.

Der FCS bastelt weiterhin an seiner Mannschaft.

Der FC Schaffhausen stockt auf: Wie der Verein am Dienstag mitteilt, hat er zwei neue Nachwuchstalente verpflichtet. Beide erhalten einen Vertrag bis Ende Juni 2022. Bei Mergim Bajrami handelt es sich zum einen Heimkehrer. Der 19-jährige offensive Mittelfeldspieler aus Diessenhofen war bis zu seinem 14. Lebensjahr als Junior Teil des FC Schaffhausen, bevor er 2011 in den GC Campus wechselte. Seine ersten Fussball-Lektionen erhielt Bajrami beim FC Diessenhofen. «Der FC Schaffhausen ist glücklich eines der grössten Schweizer Talente (U19-Nationalspieler) wieder zurück zu haben», schreibt der FCS in seiner Mitteilung.

Mergim Bajrami und Drilon Kastrati verstärken die bestehende Mannschaft des FC Schaffhausen. Bild: zvg

Bajrami gehörte genau wie Goalie-Talent Amir Saipi zu den Hoffnungsträgern für den Neuaufbau bei den Grasshoppers. Auch Saipi spielt mittlerweile - nach einigen Diskussionen mit GC - wieder im FCS-Trikot. Gleiches gilt für den Verteidiger Serge Müller. 

Der zweite Neuzugang ist Mittelfeldspieler Drilon Kastrati. Der 17-jährige U17-Nationalspieler war zuletzt Teil der U21-Mannschaft von GC.

 

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren