Mit dieser neuen Hymne will der FCS gegen den Abstieg kämpfen

Autor
Schaffhauser N…

Rechtzeitig vor dem grossen Derbykracher gegen den FC Winterthur ist die neue FCS-Hymne bereit. Der Song, der heute Abend zum ersten Mal im Stadion gespielt wird, gibt's hier zum Anhören.

Eine neue Hymne soll dem FC Schaffhausen im Abstiegskampf neue Kraft verleihen. Mit dieser Hoffnung hat sich der Schaffhauser Musikproduzent Sascha Reinhuber an die Realisierung eines neuen Fansongs gemacht. Am Dienstagabend beim Derby gegen den FC Winterthur können die Zuschauer im Lipo Park die neue Clubhymne «Alles für Gelbschwarz» zum ersten Mal im Stadion hören. Als Sänger hat Reinhuber den Rapper Sinan82 aus Neuhausen ins Boot geholt. «Ich wollte eine völlig neue Clubhymne komponieren», so der Produzent, einst selber FCS-Spieler. Er freut sich auf die Reaktion der Fussballfans. Und natürlich hofft er, dass auch die Spieler in gelbschwarz von der Musik beflügelt werden.

Die beiden Musiker hinter der neuen FCS-Hymne. Bild: Radio Munot

Trainer Jürgen Seeberger kennt den Song bereits: «Ein guter Rap. Ich finde es cool, dass es Leute gibt, die sich so für den Club engagieren. Musik ist in jeder Lebenslage ein wichtiger Wert.» Da kann man auch Mut daraus schöpfen. Immerhin muss Seeberger auf die Verletzten Castroman, Dindamba, Grasseler, Mendy und Nikci verzichten. Egal, ein Heimsieg ist das Ziel.«Wenn nicht jetzt, wann dann?» dient als Motto, um endlich den ersten Sieg 2019 ein­zufahren und dann zu den Klängen von «Alles für Gelbschwarz» feiern. Das würde passen. (dfk)

#1

Kein Wunder, wird das nix mit dem Verein...: Das Stück ist ja nicht schlecht gemacht, gut gemeint und auch ganz modern – aber wie um Himmelswillen soll da der gemeine Fan mitsingen und das Team anheizen?

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren