Videoüberwachung beim Cupknüller

Autor
Daniel Zinser

Die Schaffhauser Polizei wird beim Cupspiel des FC Schaffhausen gegen den Meister BSC Young Boys Bern Ankunft und Abreise der Fans mit der Kamera aufnehmen.

Der Lipo Park wird beim Cupknüller gegen die Berner - wie hier beim Eröffnungsspiel gegen den FC Winterthur - gut gefüllt sein. Die Fans werden aus Sicherheitsgründen bei Ab- und Anreise von der Polizei gefilmt. Archivbild: daz

Wenn der FC Schaffhausen am Samstag, 15. September im Schweizer Cup gegen den aktuellen Meister und Champions-League-Teilnehmer BSC Young Boys Bern zum grösste Spiel des Jahres antritt, ist auch die Polizei nicht weit. Wie die Schaffhauser Polizei am Freitagmorgen informiert, erhöht sie die Sicherheitsvorkehrungen und wird unter anderem die Ankunft und Abreise der Fussballfans mit Kameras überwachen. Falls es zu strafbaren Handlungen kommen soll, könnten die Videoaufnahmen zur Identifikation mutmasslicher Straftäter beigezogen werden, erklärt die Polizei. 

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen beim FCS laufen bereits auf Hochtouren. So konnte FCS-Geschäftsführer Marco Truckenbrod Fontana bekannt geben, dass die YB-Anhänger mit einem Sonderzug anreisen werden. «Wir rechnen mit bis zu 5000 Zuschauern», so Truckenbrod Fontana. 

Geht es nach dem FC Schaffhausen soll beim Spiel des Jahres auch niemand lang auf sein Essen warten. So werden um das Stadion Verpflegungsstände aufgebaut, die zwei Stunden vor Spielbeginn geöffnet werden. Der Lipo-Park selbst wird ebenfalls früher geöffnet. Bereits 90 Minuten vor Anpfiff können die Fans ins Stadion.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren