Springreiten im Weinland - ohne ein einziges Pferd

Autor
Radio Munot

Das Glück dieser Erde - sind Steckenpferde. So könnte man die Trendsportart Hobby Horsing wohl zusammenfassen. Im Zürcher Weinland hat am Wochenende ein Turnier stattgefunden.

In Uhwiesen hat am Samstag das erste Hobby-Horsing-Turnier in der Region stattgefunden. Hobby Horsing ist eine Mischung aus Gymnastik und einem klassischen Reitturnier, aber ohne echte Pferde. In verschiedenen Disziplinen werden zum Beispiel Hindernisse übersprungen oder tänzerische Parcours absolviert. Am Turnier in Uhwiesen waren rund 25 Teilnehmerinnen aus der ganzen Schweiz am Start. Die Vorbereitungen dazu verliefen stressig, sagt OK-Mitglied Daria Bärtschi im Interview mit Radio Munot. Sie organisierte das Turnier zusammen mit dem Skyriders Club. Hobby Horsing ist ein Trendsport aus Finnland und fördert Ausdauer, Kraft, Koordination und Kreativität.

Hören Sie im Beitrag von Radio Munot, warum Hobby Horsing auch gut für's Selbstbewusstsein ist:

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren