Projekt «Autohalle» in Andelfingen ist lanciert

Autor
Radio Munot

In Andelfingen soll ein Oldtimerzentrum mit Hotel, Restaurant und Werkstatt entstehen. Über Kosten und Finanzierung schweigt sich der private Bauherr aus.

So soll die «Autohalle» aussehen, wenn sie fertig ist - bis jetzt gibt es sie nur auf Papier. Bild: RM

Im Industriegebiet von Andelfingen ist am Dienstagnachmittag das geplante Oldtimer-Zentrum vorgestellt worden. An den Anlass wurden rund 200 Personen eingeladen, sagt der Bauherr des Projekts, Thomas Meister, gegenüber Radio Munot. Das Oldtimer-Zentrum heisst «Autohalle». Es besteht aus einem grossen Raum, der Platz für bis zu 100 Oldtimer bietet, einer Werkstatt, einem Hotel mit 20 Zimmern, einem Restaurant und einem Eventraum.

Mit diesem Konzept will Meister nicht nur Oldtimer-Fans, sondern auch die Bevölkerung ansprechen. Zu den Kosten und der Finanzierung des Projekts wollte sich Meister nicht äussern. Er gab aber an, dass durch die «Autohalle» bis zu zehn neue Arbeitsplätze entstehen würden. Die Bauarbeiten sollen in zwei Jahren abgeschlossen sein.

Thomas Meister erläutert das Konzept der «Autohalle» im Audiobeitrag:

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren