Todesopfer von Hemishofen war ein Breitensportler

Autor
Schaffhauser N…

Der junge Mann, der vor rund einer Woche bei einer Kollision mit einer Wiffe in Hemishofen ertrank, sei ein guter Schwimmer gewesen.

Die Wiffe wurde für den 25-jährigen Mann zur tödlichen Falle.

Vor etwas mehr als einer Woche kollidierte auf dem Rhein auf der Höhe Hemishofen aus noch ungeklärten Gründen ein Gummiboot mit der Wiffe 53. Die beiden Insassen wurden ins Wasser geschleudert. Die Bootsführerin konnte sich am gekenterten Gummiboot festhalten und schliesslich aus eigener Kraft ans Ufer in Sicherheit bringen. Ihr Begleiter wurde nach intensiver Suche durch die ausgerückten Rettungskräfte aus dem Wasser gezogen und reanimiert. Die aufgebotene Flugrettung überführte den Verunfallten in ein Spital, in welchem er in der Folge verstarb.

Am Mittwoch hat der Blick nun ein erstes Mal über das Opfer und seine Begleitung berichtet. So handelt es sich beim Ertrunkenen Mann um einem Breitensportler aus der Region Frauenfeld. Wie die Zeitung schreibt, sei der 25-Jährige ein guter Schwimmer gewesen. (daz) 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren