Stars in Town: Evergreens statt Rock am Dienstag

Autor
Fabian Babic

Die elfte Ausgabe des Schaffhauser Musikfestivals steht bevor. Erste musikalische Ankündigungen versprechen ein freudiges Fest, enthüllen aber auch Änderungen am bisherigen Konzept.

Das Finale des Stars in Town 2019. Bilder: Stars in Town

Das Schaffhauser Musikfestival Stars in Town läutet die elfte Runde ein. Nach einer überaus erfolgreichen Jubiläumsausgabe, bei der Musiker wie Scorpions, Bastille, Rea Garvey, Beginner oder Amy Macdonald dabei waren, wurden nun die ersten Acts sowie auch neue Umsetzungspläne verkündet.

Neue Projekte in Planung

In den letzten Jahren konnte das Stars in Town nicht nur durch die musikalische Performance auf der Bühne überzeugen, sondern ebenso mit der gesamten Infrastruktur. Diese gelte es nun laut dem Veranstalter zu innovieren. So werden vom Organisationskomitee infrastrukturelle Änderungen in Aussicht wie «Dekorationen, Projektionen sowie zusätzlichem kulturellem Content» gestellt. Damit soll «das Gesamterlebnis noch stärker aufgewertet» werden.

Der Dienstag im Wandel

Wo der Dienstagabend über die letzten Jahre gänzlich im Zeichen des Rocks stand und das Publikum schweissgebadet und mit heiseren Stimmen die rauen Gitarrenklänge zelebrieren durfte, steht nun ein Richtungswechsel bevor. Unter dem Motto «Evergreens» verspricht das Stars in Town eine zeitlose Sommernacht. So kommt die britische Band UB40 mit ihren Reggae-Hits auf den Herrenacker. Die britische Kultband ist unter anderem bekannt für Hits wie «Red Red Wine», «Kingston Town» und «I Got You Babe».

Nach ausgelassenem Reggae soll es dann temperamentvoller werden: The Gipsy Kings aus Frankreich planen, den Herrenacker in eine Tanzfläche zu verwandeln. Dies soll mit einem vitalen und mitreissenden Mix aus Rumba Catalana, Pop und Flamenco gelingen. Mit im Gepäck: Hits wie «Volare» und «Bambolero».

Vollendet wird der Abend durch die Stilikonen des Disco-Funks schlechthin: Kool & The Gang. Mit zahlreichen Welthits wie «Ladies’ Night», «Get Down On It» und «Celebration» wird die US-amerikanische Band Disco auch in Schaffhausen wieder auferstehen lassen.

Lokalmatadoren treffen auf UK-Stars

Auch für den Donnerstag wurde das Programm bekanntgegeben. Mit The Gardener & The Tree kehren die Schaffhauser Musiker zurück auf die Bühne. Allerdings geniesst die Band inzwischen auch ausserhalb des Rheinkantons Popularität in der nationalen Musikszene. Im Jahre 2019 konnte sich die Band nicht nur einen Platz in der Dauerschleife der Schweizer Radios sichern, sondern auch den Swiss Music Award «best live act».

Neben den lokalen Helden erhält der Herrenacker zudem Besuch von den britischen Inseln. Mit dabei: Der Newcomer Tom Walker, der streckenweise sogar mit Ed Sheeran verglichen wird. Spätestens seit seinem 2018-Hit «Leave a Light On» ist er einer breiten Masse bekannt.

Zum Schluss tritt eine der erfolgreichsten Rockbands der 2000er-Jahre auf die Bühne. Snow Patrol aus Nordirland feierte 2018 ihr Comeback und spielt in Schaffhausen die einzige Festivalshow in der Schweiz. Wer erinnert sich nicht an ihren Hit «Chasing Cars?

Der Ticketvorverkauf für Dienstag und Donnerstag startet am Mittwoch, 04. Dezember, um 09.00 Uhr bei Ticketcorner und Eventim. Bis spätestens Januar soll das vollständige Line-Up feststehen.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren