Schulpräsidentin Katrin Huber tritt zurück

Autor
Schaffhauser N…

Die Stadt Schaffhausen braucht ab 2020 eine neue Schulpräsidentin: Die Amtsinhaberin Katrin Huber hat bei der Stadt ihren Rücktritt eingereicht.

Katrin Huber hatte das Amt der Schulpräsidentin seit 2009 inne. Bild: zvg

Katrin Huber hat ihren Rücktritt als Schulpräsidentin per 31. Januar 2020 eingereicht. Das teilte die Stadt Schaffhausen in einer Medienmitteilung mit. Huber habe sich entschlossen, das Schulpräsidium abzugeben, damit neue Kräfte bei der Entwicklung und Ausgestaltung der für die städtischen Schulen anstehenden Themen in den nächsten Monaten und Jahren wirken könnten. So stehen im Bildungsbereich die mögliche Einführung von Schulleitungen und ein sinnvolles Umsetzungskonzept der integrativen Schulform auf der Agenda.

Huber hat das Amt der Schulpräsidentin seit 2009 inne. In dieser Zeit sei sie laut der Stadt unter anderem massgeblich bei der Einführung der Schulsozialarbeit an den städtischen Schulen, bei der Strukturreform Vorsteher+ sowie der Einführung der ersten Schulinsel an einer Schule auf Stadtgebiet beteiligt gewesen. (rd)

 

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

#1

Es darf vermutet werden, dass wohl jetzt schon klar ist, dass sie die neue BBZ-Rektorin werden wird ...

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren