Datendiebstahl mal anders: Frau klaut Computerprogramme

Autor
Schaffhauser N…

Mit einer speziell präparierten Tasche hat am Montag eine Frau in Schaffhausen versucht, mehrere Computerprogramme zu klauen.

Gegenüber der Polizei war die Frau geständig. Bild: Ralph Denzel

Am Montagnachmittag wurde eine 37-jährige Frau in einem Einkaufszentrum am Fronwagplatz von einer Angestellten angehalten. Die Verkäuferin hatte einen guten Riecher: Die Angehaltene hatte nämlich, zusammen mit einem noch unbekannten Mann, vier Computerprogramme im Gesamtwert von über 1000 Franken in eine präparierte Tasche eingesteckt. Diese hatte verhindert, dass die elektronischen Diebstahlssicherungen an den Programmverpackungen beim Verlassen des Einkaufszentrums ausgelöst worden waren. In der Folge wurde die Frau der Schaffhauser Polizei übergeben und von dieser verhaftet.

Gegenüber den Polizisten gestand die 37-jährige Frau den Diebstahl. Den Namen ihres mutmasslichen Komplizen gab sie nicht bekannt. Die Ladendiebin wurde zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verzeigt. Der Diebstahl hat aber nicht nur strafrechtliche Konsequenzen für die Frau: Das Migrationsamt des Kantons Schaffhausen verfügte wegen des Diebstahls zudem eine Wegweisung gegen die Beschuldigte. (rd)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren