Sommer 2019: Mehr Passagiere wollen auf's Schiff

Autor
Schaffhauser N…

Schiff ahoi! Die URh profitiert vom vielen Wasser und den heissen Sommertagen. Im Juli konnte die Gesellschaft einen Passagier-Zuwachs von acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

An einem Sonntag im August wurden über 4100 Passagiere mit den URh-Schiffen befördert. Bild: zvg

Am heutigen Montag lässt das Sommerwetter zu wünschen übrig, grau in grau und nass präsentiert sich Schaffhausen derzeit. Da ist eine Schifffahrt auf dem Rhein wohl nicht das erste, das einem in den Sinn kommt. Anders war das bei den gut 187'000 Passagieren, die in der laufenden Saison bis Ende Juli mit der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) unterwegs waren. Im vergangenen Monat entschieden sich gar acht Prozent mehr für einen Ausflug aufs Wasser als zur selben Zeit im Jahr 2018. Am besten lief bisher allerdings der 4. August: Wie die URh mitteilt, waren an jenem Sonntag 4161 Gäste auf den vier Kursschiffen unterwegs. 

Seit 45 Jahren fährt Erik Zipsin auf den Schiffen der URh. 1974 fing er als Matrose an, bildete sich stetig weiter und stieg im Laufe der Zeit zum Kapitän auf. Der Nautiker alter Schule im Video-Interview:

Wie die Schifffahrtsgesellschaft mitteilt, habe die Hochwassersituation das Ergebnis kaum negativ beeinflusst. Sogar im Gegenteil: Die URH habe vom «genügend hohen Wasserstand und den Schönwettertagen» profitieren können. Im vergangenen Jahr hatten die Schiffe mit Niedrigwasser zu kämpfen - in diesem Sommer mussten die Passagiere in Diessenhofen zwischenzeitlich umsteigen, weil die Schiffe nicht mehr unter der Brücke hindurch passten (shn.ch berichtete). (lex)

 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren