10. Ausgabe des Literaturfestivals «Erzählzeit ohne Grenzen» steht an

Autor
Schaffhauser N…

Das Literaturfestival «Erzählzeit ohne Grenzen» steht in den Startlöchern: Vom 6. bis 14. April kommen Literaturfreunde in der Region voll auf ihre Kosten.

Wird das Festival abschliessen: Der Schweizer Buchpreisträger Peter Stamm. Bild: Anita Affentranger

Zum zehnten Mal findet das grenzüberschreitende Literaturfestival «Erzählzeit ohne Grenzen» Singen-Schaffhausen vom 6. bis 14. April statt. Dabei soll «eine aussergewöhnliche Vielfalt von Autorinnen und Autoren an attraktiven Leseorten in 43 Städten und Gemeinden in Deutschland und der Schweiz» präsentiert werden, wie die Veranstalter in einer Medienmitteilung schreiben. Insgesamt werden 34 Autoren bei 59 Veranstaltungen in 43 Städten und Gemeinden aus ihren Werken lesen.

Wie jedes Jahr sollen neben «alten Hasen» auch Debütanten ihre Werke präsentieren können. Mit Irena Brežná, María Cecilia Barbetta und Gianna Molinari sind zudem gleich mehrere Literaturpreisträgerinnen präsent.

Die Eröffnung des Literaturfestivals findet am Samstag, 6. April 2019 um 19.30 Uhr mit der Schweizer Autorin Federica de Cesco im Stadttheater Schaffhausen statt. Bis auf das abschliessende Sonntagsfrühstück am Sonntag, 14. April um 10.30 Uhr in der Stadthalle Singen mit dem aktuellen Schweizer Buchpreisträger Peter Stamm, ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei. (rd)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren