25-Grad-Marke erreicht: Fische im Rhein in Lebensgefahr

Autor
Schaffhauser N…

Für die Fische im Rhein wird es jetzt so richtig kritisch. Die Wassertemperatur im Fluss hat am Mittwochabend die 25-Grad-Marke erreicht.

Für die Fische im Rhein wird es nun richtig gefährlich. Auf dem Bild ist eine tote Barbe zu sehen. Bild: Selwyn Hoffmann

Im Rhein bei Schaffhausen droht ein Fischsterben wie im Jahr 2003. Am Mittwochabend um 18 Uhr wurde im Rhein die 25-Grad-Marke geknackt. Dies ist für die Äschen, Forellen und weitere Fischarten im Rhein sehr gefährlich. Wassertemperaturen ab 25 Grad Celsius bedeuten für sie meist den Tod, teilt der Fischereiverein Schaffhausen mit. Für die Fische wurden deshalb bei den Zuflüssen in den Rhein Rückzugsgebiete eingerichtet. Zudem müssen bestimmte Gewässer im Kanton wegen den niedrigen Wasserpegel abgefischt werden.

Die Wassertemperaturübersicht des Bundes zeigt an: In Neuhausen am Rheinfall wurde im Rhein die 25-Grad-Marke geknackt.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren