Feuerwehr Jestetten muss Schwan aus Wasserwalze retten

Autor
Radio Munot

Ein Schwan der sich an einer Angelschnur mit voller Plastikflasche verwickelt hat, wurde aus dem Wehr der Kläranlage von der Jestetter Feuerwehr gerettet.

Der Schwan konnte sich wieder erholen. Symbolbild: Pixabay

Die Jestetter Feuerwehr ist am Mittwoch zu einem speziellen Einsatz ausgerückt. Zwei Personen hatten einen Schwan am Wehr der Kläranlage Jestetten entdeckt, der sich nicht aus der Wasserwalze befreien konnte. Die Feuerwehrmänner entdeckten schliesslich, dass die Flügel des Schwans in einer Angelschnur mit daran befestigter voller Plastikflasche verwickelt waren. Sie konnten das Tier mit einer Konstruktion aus einem Seil und einer Leiter an Land bringen, wo es untersucht wurde und sich erholen konnte.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren