Manchmal scheint die Zeit still zu stehen: Schaffhausen im Wandel

Autor
Schaffhauser N…

Schaffhausen steht niemals still - immer wird was gebaut und verändert. Manchmal jedoch sind die Änderungen so klein, dass sie kaum auffallen - manchmal dafür massiv.

Wir wagen einen Blick in die Vergangenheit und zeigen Ihnen, wo in Schaffhausen die Zeit stillsteht. Bilder: Mika Widmer/Bearbeitung OPP

von Ralph Denzel und Mika Widmer 

Klicken Sie sich durch unsere Bild-Slider und entdecken Sie, wie die Stadt sich stellenweise verändert hat - und wo die Zeit fast stillsteht.

Schulhaus Gelbhausgarten

Das Schulhaus Gelbhausgarten scheint sich seit den 50er Jahren kaum verändert zu haben.

Grabenstrasse

Zwischen den beiden Bildern liegen fast 75 Jahre - trotzdem sind auch in der Grabenstrasse die Veränderungen teils nur minimal. 

Beckenstube

Die Beckenstube hat, bis auf ein paar modernere Autos auch kaum eine Veränderung erlebt - zumindest auf den ersten Blick nicht.

 

Münstergasse

Blickt man die Münstergasse hinunter, würde sich auch jemand aus dem Jahr 1945, zumindest von den Bauten her, sofort wieder heimisch fühlen. 

Münsterplatz

Damals wie heute stehen die Autos vor dem Münster - und sind auch das einzige, was sich eigentlich verändert hat.

Gab es denn gar keine Veränderungen in der Stadt? Doch, manche gab es. So zum Beispiel in der...

Frauengasse

Nur noch ein paar Häuser erinnern daran, wie es früher in dieser Strasse aussah. Wo früher Kinder gespielt haben, fahren heute Autos in eine Tiefgarage.

 

Moserstrasse

Auch wenn man von der Moserstrasse in Richtung Altstadt blickt merkt man: Da hat sich einiges getan in den letzten siebzig Jahren.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren