Pornos, Schnäppchen und Justin Bieber: Was Schaffhausen googelt

Autor
Ralph Denzel

Fast jeder Mensch nutzt täglich die Suchmaschine Google, die dieses Jahr ihren 20. Geburtstag feiert. Wie nutzt die Region diese? Wir haben nachgeschaut.

Wir haben nachgeschaut, was die Region googelt - und waren sehr überrascht. Bild: Screenshot Google/Montage SHN

Die Geschichte des Unternehmens Google beginnt so unspektakulär wie rasant: An der Stanford University in den USA begegnen sich die beiden späteren Gründer Larry Page und Sergey Brin. Die beiden entwickeln zusammen eine Suchmaschine, die der Vorläufer von Google werden sollte. Ein Investor erkennt das Potential und unterstützt die beiden Unternehmer. Kurze Zeit später wird in einer Garage - wo denn auch sonst, wenn es um technisch weltbewegende Entwicklungen geht - die «Google Inc.» gegründet. Schon zwei Jahre später ist die Suchmaschine Marktführerin mit einem späteren Jahresumsatz von annähernd 100 Milliarden Dollar.

Die wenigsten User nutzen bei ihren Internetsuchen nicht die Suchmaschine mit den bunten Buchstaben, deren Name übrigens von der arabischen Zahl 10100 (Googol) kommt. Wissen Sie auch, wonach die Leute in der Region am meisten suchen? Wir sagen es Ihnen.

Beringen googelt sich gerne selbst

Die meisten Suchanfragen bei Google drehen sich auch in der Region um das soziale Netzwerk Facebook. Interessant dabei: Laut Google Trends haben vor allem Leute aus Stetten besonders häufig nach dem sozialen Netzwerk gesucht.

Der Ausschlag um das Jahr 2011 kommt übrigens daher, weil Google dort seinen Abfragealgorithmus änderte und so genauere Resultate bei den Trends liefern konnte. Die Suchanfragen waren dabei:

Auf Platz zwei findet sich Ricardo.ch. Vor allem Schnäppchenjäger aus Hallau haben besonders häufig diesen Begriff bei Google eingegeben. Allerdings zählt bei dieser Suchanfrage auch Ebay.ch und topinserate.ch mit hinein, was die Ergebnisse ein bisschen verfälschen kann.

Kurios: An achter Stelle findet sich Beringen bei den Suchanfragen-Trends. Ebenso zum Schmunzeln: Beringer googeln sich laut der Ausswertung gerne selbst, denn diese haben den höchsten sogenannten «Score» bei der Suche nach Beringen. Man könnte das natürlich auch so erklären, dass Beringen, ein grosser Ort, sich natürlich am meisten für die Geschehnisse im eigenen Ort interessiert. Das würde dann auch erklären, warum Neunkirch nachbarschaftlich ist und auch ab und an nach Beringen sucht.

«Pornhub» nicht so beliebt wie «xHamster»

Aber auch in der Region kommt keine Google-Auswertung ohne die obligatorische Suche nach Pornos aus. In der Region bevorzugen die Leute laut Google die Plattform «xHamster» mehr als «Pornhub». Bei «xHamster» wird dann übrigens laut Google am meisten nach Fesselspiele und SM gesucht. Den höchsten Score, also dort, wo die meistens Suchanfragen herkommen, erreicht übrigens Thayngen, gefolgt von Schaffhausen.

Auch das Interesse an der Pornoseite «Pornhub» ist ungebrochen hoch, wie die Jahresauswertung deutlich zeigt.

«Pornhub» ist laut Google-Trends besonders in Stein am Rhein beliebt und erreicht dort den höchsten Score. Aber auch Thaynger schauen anscheinend immer öfter auf dieser Seite vorbei. Was sie dann dort genau suchen, geben die Google-Trends allerdings nicht mehr preis.

Kontrast: Die Suche nach dem Geld

Ebenfalls interessant ist für die Region, direkt an der deutschen Grenze gelegen, natürlich alles, was mit Geld zu tun hat. Alles rund um das Thema Euro und Franken ist einer der häufigsten Suchbegriffe auf Google. Vor allem in Neuhausen bringt das Interesse nach Suchbegriffen wie «Euro Franken», «Kurs Euro» oder «Wechselkurs Euro Franken» die Leute an die Tastatur.

Welche Bilder sucht die Region? 

Bei Bildersuchen gibt es ein Thema, das die Region besonders interessiert: Frauen. Hier ist wieder Neunkirch Spitzenreiter, Thayngen folgt auf Platz zwei. Ansonsten zeigt sich: Die Leute interessieren sich am meisten dafür, wo sie herkommen. «Schaffhausen» ist der am häufigsten genutzte Bildersuchbegriff bei Google, wie die Auswertung unten deutlich zeigt.

Was man sich genau bei der Suche mit dem Begriff «Bilder» verspricht, ist in der Auswertung nicht klar. Danach wird nämlich am zweithäufigsten gesucht. Wir haben es ausprobiert und bekamen diese Resultate präsentiert. Dabei ist natürlich zu beachten: Google kennt unsere Präferenzen und liefert dementsprechend auch Resultate, die eher für den Suchenden relevant sind. 

Screenshot Google

Das schaut Schaffhausen auf Youtube

Auch die Video-Plattform Youtube gehört seit vielen Jahren zu Google. Daher kann man auch dort einige Informationen über das Nutzerverhalten sammeln.

Wenn die Leute in der Region auf Youtube gehen, dann haben sie nämlich klare Präferenzen. Die Top-Suchanfrage bei Youtube ist in der Region die Sängerin Rihanna. Sie verweist damit die Suchanfragen «Minecraft» und «Justin Bieber» auf die Plätze 2 und 3. Auch sonst: Musiker, vor allem aus dem Bereich Hip-Hop und Rap, stehen ganz oben bei den Youtubesuchen in der Region. 

Zum Abschluss wollen wir unseren Lesern noch etwas geben, das sie gerne haben. Das wäre laut Google-Trends dann wohl jeweils ein Video von Rihanna, Justin Bieber und eines von einem Minecraft-Let‘s Play.

Viel Spass!

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren