Alljährliches Achterrennen trotzt Wetterbedingungen

Autor
Radio Munot

Aufgrund der Wetterlage stand das Achterrennen «langstrecke.ch» in Eglisau bis kurz vor dem Start auf der Kippe. Diesen Samstag konnte es schliesslich doch durchgeführt werden.

Da sich die Wetterlage beruhigt hat, konnte das Rennen stattfinden. Bild: Radio Munot

Am Samstag hat in Eglisau das alljährliche Achterrennen «langstrecke.ch» stattgefunden. Gewonnen hat ein Ruderteam aus Dänemark, welches für die Strecke rund zwölf Minuten benötigte. Die Durchführung der Rennen stand jedoch lange auf der Kippe. Grund dafür waren die Wetterkapriolen, welche den Organisatoren Mühe bereiteten, erklärt OK-Präsident Benedikt Schmidt im Interview mit Radio Munot. Das Rennen startete schlussendlich mit einer Verspätung von knapp 40 Minuten. Zudem wurde die Strecke abgeändert und es gab einen Rundkurs. Das Rennen soll es auch im nächsten Jahr wieder geben, so Schmidt.

Benedikt Schmidt erklärt, dass es bis kurz vor dem Start unklar war, ob das Rennen überhaupt stattfinden könnte.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren