«Motocross Zürcher Weinland» zieht ungewohnt viele Zuschauer an

Autor
Radio Munot

Seit diesem Jahr findet das «Motocross Zürcher Weinland» in Dorf im Bezirk Andelfingen statt. Am Wochenende kämpften internationale, nationale und regionale Fahrer um den Sieg.

Die erste Ausgabe des «Motocross Zürcher Weinland» in Dorf hat über das Wochenende extrem viele Zuschauer angelockt. Das sagte OK-Präsident Yves Moser auf Anfrage von Radio Munot. Die Rennveranstaltung wurde zum ersten Mal in Dorf im Bezirk Andelfingen ausgetragen. Vorher war Dätwil jahrelanger Austragungsort. Nebst den vielen Zuschauern zieht Moser auch allgemein ein positives Fazit. Die Rennen seien reibungslos über die Bühne gegangen und auch für Laien attraktiv gewesen. Zudem habe man Fahrer aus Belgien und Frankreich begrüssen dürfen, so Moser. Das «Motocross Zürcher Weinland» ist am Sonntag zu Ende gegangen.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren