Oberhallauer Bergrennen ohne Zwischenfälle zu Ende gegangen

Autor
Radio Munot

Das Bergrennen Oberhallau wurde über das Wochenende von mehreren Tausend Besuchern verfolgt und ging ohne grössere Zwischenfälle über die Bühne.

Den Titel der Schweizer Bergmeisterschaft holte Eric Berguerand.

Das Oberhallauer Bergrennen ist heute ohne grössere Zwischenfälle zu Ende gegangen. Es habe zwar ein paar kleinere Rennunfälle gegeben, aber es sei alles gut gegangen, sagte Mediensprecher Martin Bartholdi auf Anfrage von Radio Munot. Heute wurde unter anderem um den Titel der Schweizer Bergmeisterschaft gefahren. Diesen konnte der Fahrer Eric Berguerand für sich gewinnen. Die Rennen seien sehr spannend gewesen und es habe eine gute Stimmung geherrscht, so Bartholdi. Zudem sei auch der erneut aufgestellte Rennsimulator sehr gut angekommen. Das Oberhallauer Bergrennen lockte während dem vergangenen Wochenende mehrere tausend Besucher an.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren