Schmerzen bremsen Angelica Moser aus

Autor
Radio Munot

Der Weinländer Stabhochspringerin Angelica Moser misslang der Auftritt am Diamond-League-Meeting in Rom. Den Grund dafür verriet sie heute auf Instagram.

Die Andelfinger Stabhochspringerin Angelica Moser kam in Rom nicht zum Fliegen. Archivbild: zvg

Beim Diamond-League-Meeting in Rom am Donnerstag konnte die Andelfinger Stabhochspringerin Angelica Moser nicht überzeugen. Sie scheiterte bereits an der Einstiegshöhe von 4.31 Meter und hatte somit keine gültige Höhe. Grund dafür könnten ihre neuen Stäbe sein. Diese seien seit dieser Saison wesentlich grösser und dadurch fliege sie nicht mehr gleich, so Moser gegenüber dem SRF. Am Freitag lieferte sie auf Instagram einen weiteren Grund nach: Sie habe seit längerem Schmerzen im unteren Rückenbereich. Ihre Ärzte hätten ihr deshalb empfohlen, keine Wettkämpfe mehr zu bestreiten, bevor die genaue Ursache für die Schmerzen nicht abgeklärt ist, teilt Moser auf ihrem Instagram-Profl mit.

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren