Kantigirls schlagen Cheseaux vor heimischem Publikum

Autor
Alexa Scherrer

Mit einem 3:1-Sieg schickt der VC Kanti den Tabellenletzten Cheseaux nach Hause. Die einzelnen Satzresultate waren allerdings denkbar knapp.

Der VC Kanti holt sich am Samstagabend drei Punkte.

Das war ein hartes Spiel für die Spielerinnen des VC Kanti - doch der Kampfgeist hat sich gelohnt. Vor heimischer Kulisse schlagen die Schaffhauserinnen den VCB Cheseaux I mit 3:1 Sätzen. Die Resultate der einzelnen Sätze - 25:16, 24:26, 26:24 und 27:25 - sprechen allerdings für sich. 

Am kommenden Samstag geht es für die Kantigirls für eine Auswärtspartie ins Tessin. Dort treffen sie auf Volley Lugano. Nur einen Tag später bestreitet der VC Kanti dann den Halbfinal im Schweizer Cup - Anpfiff ist am Sonntag, 24. Februar um 18 Uhr. Es gilt den Dauerrivalen Neuenburg UC zu schlagen. Zum ersten Mal seit zehn Jahren könnten sich die Schaffhauserinnen wieder für den Cupfinal qualifizieren. 

Trainer Nicki Neubauer zieht bei Radio Munot ein Fazit des Spiels gegen Cheseaux:

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren