Kadetten trennen sich von Peter Kukucka

Autor
Jessica Huber

Per sofort trennen sich die Kadetten von ihrem Trainer Peter Kukucka. An seine Stelle tritt Arno Ehret.

Peter Kukucka ist nicht mehr der Trainer der Kadetten. Bild: hcs

«Die Kadetten müssen sich von Peter Kukucka mit sofortiger Wirkung trennen. Arno Ehret, Weltmeister als Spieler mit Deutschland sowie früherer Nationaltrainer in der Schweiz und Deutschland führt die Mannschaft ab sofort bis zum Ende der laufenden Meisterschaft. Der langjährige Spieler und Erfolgstrainer der Kadetten, Petr Hrachovec, wird ab Sommer 2018 Cheftrainer des 10-fachen Schweizer Meisters und Rekord Sieger im Schweizer Cup sowie im Super Cup Kadetten Schaffhausen.»

Dies teilte heute die Kadetten per Medienmitteilung mit. Grund für die Trennung sei die negative Entwicklung der ersten Mannschaft der Kadetten. «Peter hat die ihm gebotene Chance nicht nutzen können», heisst es weiter in der Medienmitteilung. «Er hat die Ziele in der Champions League trotz guter Ausgangslage verpasst, ist mit seiner Mannschaft im Cup nach sehr schwacher Leistung ausgeschieden und hat auch in der Meisterschaft mit der Mannschaft nicht überzeugen können.»

Konsequenzen gezogen

Die fehlende Leistung und die negativen Entwicklung haben nun ihre Konsequenz. Peter Kukucka ist per sofort nicht mehr der Trainer der Kadetten. Seine Position übernimmt Arno Ehret. Der Weltmeister als Spieler mit Deutschland sowie erfolgreicher Nationaltrainer übernimmt das Training und Coaching des NLA Teams. 

 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren