Kantonsgericht gibt Stadion Schaffhausen AG letzte Chance

Autor
Radio Munot

Seit der letzten Generalversammlung vom 30. August steht die Stadion Schaffhausen AG ohne Verwaltungsrat und ohne Revisionsstelle da. Das will FCS-Besitzer Roland Klein jetzt ändern.

Roland Klein hat jetzt vier Monate Zeit, eine ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen. Bild: Radio Munot

FCS-Besitzer Roland Klein darf eine ausserordentliche Generalversammlung zur Rettung der Stadion Schaffhausen AG einberufen. Das hat das Kantonsgericht entschieden, in dem es ein entsprechendes Gesuch von Klein guthiess.

Mit der Versammlung soll verhindert werden, dass die Stadion Schaffhausen AG liquidiert wird. Seit Monaten ist das Unternehmen ohne Verwaltungsrat und Revisionsstelle. An der Versammlung sollen diese Funktionen nun neu verteilt und besetzt werden, wie Radio Munot berichtet. Klein hat nach dem Entscheid des Kantonsgerichts vier Monate Zeit, die ausserordentliche Generalversammlung einzuberufen.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren