Gibraltar hat Bock auf Schaffhausen

Autor
Alexa Scherrer

Die Schweizer Fussball-Nati sicherte sich am Montag in Gibraltar die EM-Qualifikation. Am Spielfeldrand hängte derweil die Schaffhauser Flagge - nicht zu übersehen.

Ein Glücksbringer der besonderen Art. Bild: dmu

Im nächsten Jahr ist Schaffhausen Gastkanton an der Olma in St. Gallen. Das Motto  «Bock auf Schaffhausen»  konnte keinen Werber hinter dem Ofen hervorlocken und so muss der Kanton selber ran und den Auftritt organisieren. Dafür scheint der Slogan anderswo gefruchtet zu haben - rund 2000 Kilometer von der Munotstadt entfernt in Gibraltar. Dort kämpfte am Montagabend die Schweizer Fussballnati um ein Ticket für die EM2020. Schon ein Unentschieden hätte gereicht - doch die Schweizer sicherten sich gleich einen 6:1-Sieg.

Und am Spielfeldrand war ein besonderer Glücksbringer aufgehängt: Der Schaffhauser Bock. Grösser als die Schweizer Flaggen war das schwarze Tier auf gelbem Grund nicht zu übersehen. Genützt hat es auf jeden Fall - Europameisterschaft, wir kommen!

Haben Sie den Bock nach Gibraltar gebracht? Dann melden Sie sich unter opp@shn.ch

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren