FCS ringt FCZ ein Unentschieden ab

Autor
Schaffhauser N…

Der FC Schaffhausen testete am Mittwoch im heimischen Lipo Park gegen den FC Zürich. Das Duell zwischen Challenge und Super League endete 1:1.

Am vergangenen Wochenende hat der FC Schaffhausen das erste Heimspiel der Saison gegen Chiasso mit 1:0 gewonnen. Und nachdem gestern die Schweizer Frauenfussball-Nati im Lipo-Park Litauen im EM-Qualifikationsspiel 4:0 abgefertigt hat, standen heute wieder die Munotstädter auf dem Rasen. Dieses Mal ging es aber nicht um Punkte, sondern um einen sportlichen Vergleich mit dem Super-League-Club FC Zürich. Die Testpartie zwischen der Mannschaft von Ludovic Magnin und jener von Murat Yakin endete 1:1. Die Tore schossen Missi Mezu für die Schaffhauser und Blaz Kramer für die Zürcher. 

Ein Testspiel nach dem anderen

Der FCS testete mit Yannick Thermann, der zuletzt in der 3. Bundesliga beim SG Sonnenhof-Grossaspach spielte, auf der Aussenverteidigerposition. Ebenso kam der aus Aarau stammende Innenverteidiger Anis Ramcilovic (u.a Le Mont, Chiasso, Rapperswil-Jona) im zweiten Durchgang zu einem Testeinsatz. Über die gesamte Spielzeit wurde auch Asllan Demhasaj eingesetzt, der aktuell in der zweiten Mannschaft des FCS im Kader steht.

Bereits morgen steht für den FCS das nächste Freundschaftspiel an, dann ist die Mannschaft beim Bundesligisten FC Augsburg zu Gast. Am kommenden Sonntag dann gastiert der kosovarische Vertreter SC Gjilani im Lipo-Park. Erst zwei Wochen später wird regulär weitergespielt. Am 21. September treffen die Schaffhauser auswärts auf den FC Aarau. (lex)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren