Murat Yakin: «Es hat mir extrem Freude gemacht zuzusehen»

Autor
Schaffhauser N…

Mit einem 2:2 hat der FC Schaffhausen gegen FC-Lausanne-Sport ein erstes Ausrufezeichen für die neue Saison gesetzt. Trotzdem gibt es auch kritische Stimmen.

Das 2:2 wird von den FCS-Spielern gefeiert. Bild: Ralph Denzel

Ein starker Wille, ein mutiger FC Schaffhausen und eine Anfangsphase, in der die Munotstädter absolut dominierten: Das erste Saisonspiel des FCS im heimischen Lipo-Park zeigte, wohin die Reise dieses Jahr für die Männer von Trainer Murat Yakin hingehen könnte.

Vor 1’760 Zuschauern trafen Imran Bunjaku und Helios Sessolo für den FCS und sicherten so ein 2:2. Eigentlich wäre sogar mehr drin gelegen, wie Trainer Murat Yakin sagt. (rd)

Der Trainer hat das Wort: Murat Yakin im Interview mit Radio Munot:

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren