Tätlichkeiten nach dem Spiel gegen Neuchâtel Xamax

Autor
Radio Munot

Wieder Aufregung nach einem Spiel des FC Schaffhausen. Dieses Mal soll mit Asllan Demhasaj ein Schaffhauser Spieler das Opfer gewesen sein.

Das Spiel gegen Neuchâtel Xamax verlor der FC Schaffhausen mit 0:1. Danach soll es auf dem Platz noch zu einer Tätlichkeit eines Xamax-Spielers gekommen sein. Bild: toe

Nach dem Spiel zwischen dem FC Schaffhausen und Neuchâtel Xamax gestern Abend ist es zu einem Streit auf dem Platz gekommen. FCS-Spieler Asllan Demhasaj kassierte eine Kopfnuss von einem Xamax-Spieler, sagte er gegenüber Radio Munot. Daraufhin gingen zahlreiche Spieler aufeinander los. FCS-Spieler Imran Bunjaku versuchte den Streit zu schlichten und erhielt dafür vom Schiedsrichter eine rote Karte. Trotz langer Diskussionen in der Garderobe des Schiedsrichters wurde die rote Karte nicht zurückgezogen. Ob Bunjaku gesperrt wird, bleibt noch offen. Für das endgültige Strafmass muss der FCS auf den Bericht des Schiedsrichters warten.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren