«Der Weg soll wieder sicher werden für die Bevölkerung»

Autor
Radio Munot

Nach einem Erdrutsch 2018 musste der Rheinuferweg zwischen Flurlingen und dem Schloss Laufen gesperrt werden. Die Sanierungsarbeiten sind weiterhin im vollen Gange.

Der Rheinuferweg zwischen Flurlingen und dem Schloss Laufen soll im nächsten Frühling wieder eröffnet werden. Bild: Radio Munot

Die Sanierungsarbeiten am Rheinuferweg zwischen Flurlingen und dem Schloss Laufen kommen gut voran. Seit Ende Oktober wird ein rund ein Kilometer langer Abschnitt saniert, sagt Projektleiter Markus Sturzenegger im Interview mit Radio Munot. Dieser musste im Sommer 2018 aufgrund von Erdrutschen gesperrt werden. Zurzeit wird der Hang am betroffenen Abschnitt mit Stahlnetzen vor weiteren Rutschmassen gesichert. Dabei verwendet das Tiefbauamt des Kantons Zürich Netze, die auch in Gebirgen zur Sicherung verwendet werden. Der Rheinuferweg zwischen Flurlingen und dem Schloss Laufen soll im nächsten Frühling wieder eröffnet werden.

Projektleiter Markus Sturzenegger erklärt, was für Schwierigkeiten den Arbeitern begegneten: 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren