«Ticiland» in Stein am Rhein nimmt immer mehr Formen an

Autor
Radio Munot

Ein Freefall-Tower, Achterbahnen und Karussells: Das «Ticiland» ist im Zeitplan und kann wohl im Herbst 2020 eröffnet werden.

Das Motto des Parks soll «Tessin» werden. Bild: Radio Munot

Die Bauarbeiten für den neuen Freizeitpark «Ticiland» in Stein am Rhein liegen im Zeitplan. Im Zeitraum vom Spatenstich Ende Juli bis jetzt sind alle Betonfundamente entstanden. Diese Arbeiten werden in den nächsten zwei Wochen abgeschlossen, erklärt Mitinhaber Markus Mack-Even im Interview mit Radio Munot. Als nächstes kommt der Stahlbauer, der die Halle für den Park aufstellt. Danach geht es an den Innenausbau, so Mack-Even. Dazu gehört das Installieren aller Anlagen sowie der Elektronik. Im Freizeitpark «Ticiland» wird es unter anderem Achterbahnen und einen «Freefall-Tower» geben. Da das Motto des Parks «Tessin» ist, soll die Piazza Grande in Locarno rekonstruiert werden. Die Eröffnung des «Ticilands» ist auf Ende 2020 geplant.

Was sonst noch alles geplant ist und wie es in den nächsten Wochen beim Bau weitergehen soll, erklärt Park-Mitinhaber Markus Mack-Even:

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren