Motorradfahrer muss nach Sturz in Krankenhaus geflogen werden

Autor
Schaffhauser N…

Aus bisher unbekannten Gründen hat ein jugendlicher Motorradfahrer die Kontrolle über sein Motorrad verloren und so einen Alleinunfall verursacht. Dabei wurde er verletzt.

Das Motorrad wurde von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert. Bild: SH-Pol

Kurz vor Mitternacht am späteren Dienstagabend fuhr ein Jugendlicher mit einem Motorrad von Gailingen in Deutschland in Richtung Ramsen. In der ersten Rechtskurve nach der Landesgrenze verlor der Jugendliche aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über das Motorrad und geriet mit diesem über die Gegenfahrbahn in den dortigen Waldbereich. Dort kollidierte er mit Bäumen und Büschen. Der junge Fahrer stürzte dabei und zog sich dabei Verletzungen zu.

Durch einen Passanten wurden die Rettungskräfte informiert. Der Mann leistete bis zu deren Eintreffen am Unfallort auch die Erstversorgung des Verunfallten. Dieser wurde in der Folge geborgen und mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Das total beschädigte Motorrad musste durch eine private Bergungsfirma abtransportiert werden.

Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei. (RD)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren