Grünphasen an Stadtschaffhauser Fussgängerstreifen am unteren Limit

Autor
Radio Munot

Die Grünlichtphasen an Fussgängerstreifen entsprechen laut Stadtrat den schweizerischen Minimalanforderungen. Damit antwortet er auf eine Kleine Anfrage von GLP-Grossstadtrat Raphael Kräuchi.

Kurz aber genügend: Die Grünphasen an Füssgängerstreifen in der Schaffhauser Altstadt. Archivbild: Selwyn Hoffmann

Die Grünphasen der Fussgängerstreifen in der Stadt Schaffhausen entsprechen mindestens den schweizerischen Minimalanforderungen. Das schreibt der Stadtrat in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage von GLP-Grossstadtrat Raphael Kräuchi. Er hatte bemängelt, dass die Grünphase beim Fussgängerstreifen an der Hochstrasse, kurz nach der Adlerunterführung, nur etwa sieben Sekunden dauere. Bei einer zu überquerenden Distanz von etwa 16 Metern müssten Fussgänger joggen, um bei grün über die Strasse zu kommen. Laut Stadtrat beträgt die Distanz nur 14 Meter, was eine Mindest-Grünphase von knapp acht Sekunden erfordere. Der Fussgängerstreifen könne demnach bei grün mit einer Gehgeschwindigkeit von 4,5 Kilometern pro Stunde überquert werden.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren