Wohnüberbauung auf dem Wagenareal im Zeitplan

Autor
Radio Munot

Bis im Frühling 2022 sollen auf dem Wagenareal die 23 Wohnungen fertiggestellt sein. Das Projekt kostet insgesamt elf Millionen Franken.

Ziel des Projekts auf dem Wagenareal: Die Anforderungen für eine 2000-Watt-Gesellschaft erfüllen. Bild: RM

Die geplante Überbauung für gemeinnützige Wohnungen auf dem Wagenareal in Schaffhausen ist auf Kurs. Bis im Frühling 2022 sollen die rund 23 Wohnungen bezugsbereit sein, so der Präsident der Wohnbaugenossenschaft «Legeno», Roland Hofer, im Interview mit Radio Munot. Ziel der Genossenschaft ist es, die Anforderungen für eine 2000-Watt-Gesellschaft zu erfüllen. Dafür müssten künftige Mieter auf ein persönliches Auto verzichten, so Hofer. Dadurch soll auch der Lebensqualität im Emmersberg-Quartier nicht geschadet werden. Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf rund elf Millionen Franken.

Roland Hofer, Präsident der Wohnbaugenossenschaft «Legeno», spricht im Interview mit Radio Munot über die geplante Genossenschaft

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren