Unterstadtfest ist erfolgreich zu Ende gegangen

Autor
Schaffhauser N…

Zwei Tage tanzte der Bär in der Schaffhauser Unterstadt. Gestern Nacht ist das Fest zu Ende gegangen. Zeit für ein Fazit.

Das Unterstadtfest lockte mit Essen, Musik und guter Laune. Bild: Ulrich Schweizer

Das Unterstadtfest Schaffhausen 2019 ist Geschichte. Bei sommerlichen Temperaturen gab es in der Unterstadt zwei Tagen lang Musik, Essen und gute Laune, auch wenn etwas weniger Stand-Anmeldungen eingingen als zuvor.

Die Hitze sorgte allerdings dafür, dass viele Besucher erst gegen Abend das Fest besuchten, zumindest am Freitag, wie das OK-Mitglied André Haus im Interview mit Radio Munot sagte. «Gegen Ende des Abends gab es ein bisschen Probleme damit, dass die Leute ihre Musik ausstellen», sagte er im Gespräch mit Radio Munot. Aber sonst habe er keine Probleme festgestellt. Auch am Samstag verlief seiner Aussage nach alles friedlich.  Genaue Besucherzahlen könne er aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht nennen. Bei der letzten Ausgabe waren 14'000 Besucher zum Unterstadtfest gekommen, so Haus gegenüber Radio Munot. 

Ein durchweg positives Fazit zog auch die Schaffhauser Polizei. Von ihrer Seite aus sei das Unterstadtfest rundum gelungen gewesen und es habe keine Probleme gegeben. «Es blieb sehr friedlich ohne besondere Vorkommnisse.»

Das Unterstadtfest war laut Haus die insgesamt 25. Ausgabe dieses Fests. Zuletzt fand es 2017 statt. Für die nächste Auflage überlege man sich allerdings, die keine Stände mehr in der Moserstrasse zu platzieren, da diese weniger gut besucht gewesen sei, so Hauser. (rd/RM)

André Haus im Gespräch mit dem Schaffhauser Fernsehen über die Organisation des Unterstadtfest und mit einem Fazit über die Eröffnung und den ersten Tag.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren