Küche in Mehrfamilienhaus abgebrannt

Autor
Schaffhauser N…

Am frühen Donnerstagmorgen hat sich in der Stettemerstrasse ein Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ereignet. Der Brand entstand durch nicht abgelöschte Raucherwaren.

Auch wenn der Brand rasch eingedämmt werden konnte, breitete sich das Feuer in der Küche aus. Bild: SHPol

Am frühen Donnerstagmorgen rückte der Feuerwehrpikettdienst der Schaffhauser Polizei zu einem Einsatz in der Stettemerstrasse in der Stadt Schaffhausen aus. In einer Parterrewohnung eines Mehrfamilienhauses entstand Rauchentwicklung. Der Pikettdienst konnte das ausgebrochene Feuer in der Küche der Wohnung eindämmen, während rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen den Brand anschliessend löschen konnten. Der Mieter, der den Brand selbst gemeldet hat, wurde zur Untersuchung ins Spital gebracht. Die übrigen Bewohner mussten nicht evakuiert werden.

Die Brandursache ist zwar noch Gegenstand laufender Ermittlungen, doch der Mieter konnte bereits selbst ein Indiz für den Küchenbrand geben. Laut seiner Aussage hat er seinen Aschenbecher geleert und dabei schien die Raucherware noch nicht ganz gelöscht gewesen zu sein, was den Brand in der Küche ausgelöst haben dürfte. Durch den Brand schmelzte unter anderem die Spülleitung beim Waschbecken, was einen Wasserschaden zu Folge hatte. Der verursachte Sachschaden ist derweil noch nicht bekannt. (uek)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren