Mit einer Prise Heimat gewürzt

Autor
Schaffhauser F…

Am Mittwoch wurde in der Stadthausgasse das Lokal «esskultur» eröffnet. Das Schaffhauser Fernsehen hat mit Leiter Mirko Sauter gesprochen.

Heute Mittwoch eröffnete das Take-away-Restaurant EssKultur to go an der Stadthausgasse. «Wir kochen Speisen aus aller Welt mit regionalen und nachhaltigen Produkten», sagt Mirko Sauter, Geschäftsleiter bei «EssKultur». «EssKultur» wurde 2016 als Integrationsprojekt des Schweizerischen Arbeiterhilfswerks (SAH) Schaffhausen ins Leben gerufen. Im Ladenlokal an der Stadthausgasse 18 (vormals «Carcajou») werden er und seine Stellvertreterin Livia Möckli zusammen mit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Speisen aus vielen verschiedenen Ländern kochen und servieren. «Jeden Tag kommt unser ­Tagesmenü aus einem anderen Land», erklärt Sauter. «Weiter bieten wir verschiedene Mezze-Teller an, also Fingerfood, Häppchen und Dips mit frischem hausgemachtem Pitabrot.» Snacks, verschiedene Salate, selbst gemachte Getränke und Kuchen seien ebenfalls Teil des ­Angebots, so der gelernte Koch und Arbeitsagoge in Ausbildung. Mehr zur Eröffnung des neuen Lokals hören Sie im Interview vom Schaffhauser Fernsehen. (jhe)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren