Bootsmotor mutwillig beschädigt

Autor
Schaffhauser N…

In der letzten Woche hat eine unbekannte Täterschaft zwischen Montag- und Donnerstagabend einen Bootsmotor beschädigt. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise zu dieser Sachbeschädigung.

Symbolbild: Selwyn Hoffmann

In der Zeitspanne zwischen ca. 21:00 Uhr am Montagabend (19.06.2017) und ca. 18:00 Uhr am Donnerstagabend (22.06.2017) durchtrennte eine unbekannte Täterschaft zwei Wasserschläuche und zwei Drahtseile an einem Fährbootmotor. Der Liegeplatz des Fährbootes und somit auch Tatort, befindet sich an der Rheinhaldenstrasse in der Stadt Schaffhausen (an der Grenze zu Büsingen (D)). Der Bootsbesitzer hat Anzeige gegen „Unbekannt“ eingereicht.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Sachbeschädigung machen können, sich unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren