GF erwirbt Schweizer Feinguss-Unternehmen

Autor
Schaffhauser N…

GF Automotive, eine Division von GF, erwirbt 100 Prozent des Schweizer Präzisionsguss-Spezialisten Precicast Industrial Holding SA.

Bild: Radio Munot

Die GF Automotive, eine Division der GF, hat die Precicast Insturial Holding SA übernommen. Dies schreibt die GF heute in einer Medienmitteilung. Die Precicast ist ein Präzisionsguss-Unternehmen, spezialisiert auf Legierungen für Flugzeugtriebwerke und industrielle Gasterminen. Ausserdem produziert das Unternehmen auch Teile im 3D-Druck.

Die Precicast wurde 1970 im Tessin gegründet und erzielte letztes Jahr einen Umsatz von circa 120 Mio. Franken. Precicast beschäftigt 730 Mitarbeitende in der Schweiz und in Rumänien. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme muss allerdings noch von den Behörden abgesegnet werden, schreibt die GF weiter. Man rechne mit dem Abschluss erst gegen Ende des ersten Quartals 2018.

Yves Serra, CEO von GF, erklärt: «Die Akquisition von Precicast entspricht der Strategie der Division, ihre Präsenz in vielversprechenden Industriesektoren wie etwa der Luftfahrt zu verstärken.» Paola Invernizzi, VR-Präsidentin von Precicast, lässt sich zitieren: «Der Entscheid, mit GF zusammenzuarbeiten, wurde durch unseren Wunsch ausgelöst, die Möglichkeiten für die weitere Entwicklung des Unternehmens sicherzustellen.» (jt)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren