Angetrunkener Autofahrer kollidiert mit zwei PKWs und schläft dann ein

Autor
Schaffhauser N…

Nachdem ein betrunkener Autofahrer mit seinem Wagen zwei andere Autos beschädigt hatte, schlief er noch am Lenkrad ein. Seine Alkoholfahrt hat nun ein Nachspiel.

Dem Fahrer wurde der Führerschein abgenommen. Bild: Ralph Denzel

Ein Anwohner meldete am frühen Dienstagmorgen der Schaffhauser Polizei, dass ein Auto quer über das Trottoir der Schaffhauserstrasse in Neuhausen am Rheinfall, direkt vor seinen privaten Parkplätzen, abgestellt sei. Als eine Polizeipatrouille am Ort des Geschehens ankam, stellten die Polizisten fest, dass das besagte Auto offenbar rückwärtsfahrend mit zwei korrekt parkierten Fahrzeugen kollidiert war. Im Innern des Unfallautos befand sich auf dem Fahrersitz ein schlafender Mann, der nach kurzer Zeit durch die Polizisten geweckt werden konnte. Beim ihm konnten eindeutige Anzeichen von Angetrunkenheit festgestellt werden.

Nach Rücksprache mit dem Pikett-Staatsanwalt des Kantons Schaffhausen wurde daraufhin eine Blut- und Urinentnahme durchgeführt. Zudem wurde ihm der Führerausweis abgenommen.

Gemäss ersten Erkenntnissen wurden bei diesem Unfall keine Personen verletzt. An den drei Autos entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

Der genaue Unfallhergang sowie die Uhrzeit der Kollision sind Gegenstand laufender Ermittlungen. Personen, die sachdienliche Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei zu melden (Telefon +41 52 624 24 24). (rd)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren