Selbstfahrender Bus im öffentlichen Verkehr unterwegs

Autor
Schaffhauser N…

Die Firma Amotech will erstmals einen selbstfahrenden Bus in ein ÖV-Leitsystem integrieren. Nun wurde der Bus ohne Chaffeur im Strassenverkehr im Ortszentrum von Neuhausen getestet.

Diese Woche finden in Neuhausen Tests mit dem selbstfahrenden Bus statt. Bild: Saskia Baumgartner

Der selbstfahrende Bus der Firma Trapeze, respektive des Tochterunternehmens Amotech, der seit Sommer auf dem SIG-Areal beim Rheinfall getestet wurde, war diese Woche erstmals im öffentlichen Verkehr unterwegs.

Im Neuhauser Ortszentrum – um den Wildenhof – konnte man das führerlose Fahrzeug beobachten, wie es seine Runden drehte. Allerdings fuhr der Bus nicht alleine. Stets begleitet durch zwei Personen eines Sicherhetisdienstes wurde darauf geachtet, dass der Bus unbeschädigt und der Verkehr ungestört blieb. Dies sei auch wichtig, da der selbstfahrende Bus noch keine Strassenzulassung habe, wie Dominique Müller, Geschäftsführer von Amotech  gegenüber den SN sagte. 

So wird die Route des selbstfahrenden Bus (rote Strecke) aussehen. 

Route Linie 12. Bild: www.amotech.ch
Route selbstfahrender Bus. Bild: www.amotech.ch

 

Mehr zum selbstfahrenden Bus in Neuhausen gibt es morgen in den SN oder hier auf shn.ch.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren