Beringen: Einwohnerrat genehmigt Rechnung 2018

Autor
Radio Munot

Ein Überschuss von 2.2 Millionen Franken: Die Gemeinde Beringen hatte ihre Finanzen im vergangenen Jahr im Griff.

Ein guter Jahresabschluss und die Öffnungszeiten der «Gwaage-Badi» waren ein Thema der Einwohnerratssitzung.

Der Beringer Einwohnerrat hat an seiner gestrigen Sitzung die Rechnung 2018 genehmigt. Diese schliesst mit einem Plus von rund 2,2 Millionen Franken. Dank des positiven Abschlusses kann die Gemeinde zusätzliche Abschreibungen in Höhe von rund 1,6 Millionen Franken tätigen. Des Weiteren sollen 600’000 Franken in die Vorfinanzierung für die Schulanlage Zimmerberg fliessen. Daraus resultiert ein Ertragsüberschuss von 49’410 Franken. Die Rechnung wurde vom Einwohnerrat einstimmig angenommen.

Ausserdem an der Einwohnerratssitzung:

Der Beringer EVP-Einwohnerrat Hugo Bosshart forderte eine Anpassung der Öffnungszeiten der «Gwaage-Badi». Konkret möchte er, dass die Badi am Morgen bereits um 8 Uhr und nicht wie bisher an den meisten Wochentagen um frühstens 9.30 Uhr öffnet. Auch am Abend soll es eine Ausdehnung der Öffnungszeiten geben. Bosshart fordert, dass während der Hauptsaison die Badi bis 21 Uhr und in der Nachsaison bis 20 Uhr geöffnet hat. Bisher hatte die Badi nur in den Ferien an besonders heissen Tagen bis 21 Uhr geöffnet. Der Beringer Gemeinderat wird eine entsprechende Antwort ausarbeiten.

Mehr Details zur Einwohnerratssitzung gibt es im Audio zum Nachhören: 

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren