Mit 154 Sachen: «Klaus» blitzt Mercedes-Raser auf der J15

Autor
Schaffhauser N…

80 km/h sind erlaubt auf der J15 - ein Mercedes-Fahrer war aber fast doppelt so schnell unterwegs. Er wurde geblitzt und das Raserdelikt ist jetzt ein Fall für die Schaffhauser Staatsanwaltschaft.

«Klaus» in Aktion - hier an der Fulachstrasse. Archivbild: Selwyn Hoffmann

Um 4 Uhr morgens sind meistens nur sehr wenige Autos unterwegs und wenn man Glück hat, schläft auch die Polizei noch - aber einer, der ist immer wach: «Klaus». Und der Blitzkasten hatte Ende Oktober auch prompt alle Hände voll zu tun. Auf Höhe Neutalbrücke auf der J15, wo die semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage zu diesem Zeitpunkt stationiert war, ging dem Blitzer ein Raser ins Netz. Mit 154 km/h bretterte der Mercedes-Fahrer an «Klaus» vorbei - auf einem Strassenabschnitt mit einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Abzüglich der gesetzlich festgelegten 7 km/h fuhr der Automobilist also satte 67 km/h zu schnell. 

Wie die Schaffhauser Polizei am Montag mitteilt, muss sich der Fahrer wegen eines Raserdelikts vor der Staatsanwaltschaft verantworten. (lex)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren