Regierung: Flughafen Zürich soll nicht früher dichtmachen

Autor
Radio Munot

Der Fluglärm am und um den Zürcher Flughafen ist ein Dauerbrenner - auch im Kanton Schaffhausen. Der Regierungsrat ist aber dagegen, die letzten Start- und Landeslots vorzuverlegen.

Würden die letzten Slots vorverlegt, gäbe es in der Nacht weniger Fluglärm.

Der Schaffhauser Regierungsrat hat sich erneut mit dem Fluglärm und dem Betrieb am Flughafen Zürich befasst. Er ist zum Schluss gekommen, dass die letzten Start- und Landeslots am Abend nicht vorverlegt werden sollen. Es gäbe zwar weniger Fluglärm in der Nacht, wenn die letzten Slots vorverlegt würden. Dennoch ist der Regierungsrat dagegen. Seiner Meinung nach gibt es bereits ausreichend Massnahmen, um den Flugbetrieb zu stabilisieren und Verspätungen zu verhindern. Aktuell läuft das Genehmigungsverfahren zum geänderten Betriebsreglement des Flughafens Zürich. Von verspäteten Flügen spätabends sind vor allem Buchberg und Rüdlingen betroffen.

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren