Mehr Jobsharing und Teilzeit fürs Staatspersonal

Autor
Radio Munot

Der Kanton soll eine Regelung schaffen, die es allen Angestellten möglich macht, die Arbeitszeit um maximal einen Tag für Familienpflichten zu senken, fordert SP-Kantonsrätin Irene Gruhler.

Die neuen Regelungen würden gelten, solange die Arbeitszeit nicht unter 60 Prozent fällt. Symbolbild: Pixabay

Kantonale Angestellte sollen ihre Arbeitszeit um bis zu 20 Prozent senken können, um Familienpflichten nachzukommen. Das fordert SP-Kantonsrätin Irene Gruhler Heinzer in einem Postulat. Sie beauftragt den Schaffhauser Regierungsrat, im Sinne der Gleichstellung von Mann und Frau sowie der Vereinbarkeit von Arbeit und Familie eine entsprechende Regelung ins Personalgesetz aufzunehmen. Die Arbeitszeit dürfe jedoch nicht unter 60 Prozent fallen, so Gruhler Heinzer. Sie ist zudem der Meinung, dass die öffentliche Hand mit gutem Beispiel vorangehen soll, um die Gleichstellung zu gewährleisten.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren