Wer soll die Kosten tragen bei Stilllegung von Atomkraftwerken?

Autor
Radio Munot

Der Kanton hat seine Meinung zur überarbeiteten AKW-Stilllegungsverordnung des Bundes noch nicht veröffentlicht. SP-Kantonsrat Kurt Zubler hat deswegen jetzt Fragen an die Schaffhauser Regierung.

Die Kosten für die Stillegung eines AKW sollen höher ausfallen als bereits angenommen.

Ein Atomkraftwerk stillzulegen, ist teuer. Eine neue Studie zeigt, dass die bisher angenommenen Kosten nochmals deutlich höher ausfallen werden als angenommen. Der Schaffhauser SP-Kantonsrat Kurt Zubler hat dazu einen politischen Vorstoss verfasst. Darin will er vom Regierungsrat wissen, was dieser von der Aufteilung der Kosten hält, die anfallen, wenn ein Atomkraftwerk stillgelegt wird.

Grund für den Vorstoss ist, dass die Schaffhauser Regierung ihre Meinung zur revidierten Stilllegungs- und Entsorgungsverordnung des Bundes noch nicht veröffentlicht hat. Die Vernehmlassung dieser überarbeiteten Verordnung lief bis Ende März.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren