Schaffhauser SP will mit Munz, Tanner und Portmann nach Bern

Autor
Schaffhauser N…

Die Schaffhauser SP hat Martina Munz und Urs Tanner für die Nationalratswahlen und Patrick Portmann für die Ständeratswahlen nominiert.

An ihrer Parteiversammlung am Mittwochabend im Hotel Rüden hat die Schaffhauser SP in Anwesenheit von Christian Levrat, Präsident der SP Schweiz, ihre Kandidaten für die National- und Ständeratswahlen im kommenden Herbst nominiert. Wie zu erwarten war, soll Martina Munz ihren Sitz im Nationalrat  für die Partei verteidigen. Vor vier Jahren konnte die Hallauerin ihren 2013 von Hans-Jürg Fehr geerbten Sitz knapp vor SVP-Mann Pentti Aellig verteidigen. Nach Kurt Zubler 2014 ergänzt dieses Jahr der langjährige  Grossstadtrat Urs Tanner das SP-Zweierticket für den Nationalrat. Seine Kandidatur kommt etwas weniger überraschend als diejenige von Patrick Portmann. Der Kantonsrat und Vizepräsident der SP Stadt Schaffhausen stellt sich als Kandidat für den Ständerat zur Verfügung und tritt gegen die bisherigen Hannes Germann (SVP) und Thomas Minder (parteilos) an. (daz)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren