Kanton Schaffhausen: Ja zur Velo-Initiative, Nein zu Fair-Food und Ernährungssouveränität

Autor
Schaffhauser N…

Die Abstimmungsresultate zu den Eidgenössischen Abstimmungen sind bereits eingetroffen: Der Kanton Schaffhausen sagt zweimal Nein und einmal Ja - und das deutlich.

Die Resultate aus dem Kanton Schaffhausen sind deutlich. Bild: Key

Der Kanton Schaffhausen folgt dem nationalen Trend und nimmt die Velo-Initiative an, verwirft die beiden Vorlagen zum Fair-Food und der Ernährungssouveränität hingegen deutlich: 

Velo-Initaitive: 68.5% Ja, 31.5 % Nein (20'031 zu 9'200 gültige Stimmen). Nur Beggingen und Trasadingen haben sich gegen die Initative ausgesprochen, ansonsten wurde sie in allen Gemeinden angenommen. 

Fair-Food-Initative: 34.4% Ja, 65.6% Nein (9'932 zu 18'979 gültige Stimmen). Die Initative scheiterte in sämtlichen Gemeinden, wobei es in der Stadt Schaffhausen mit 5'093 zu 7'251 Stimmen noch relativ knapp wurde. 

Ernährungssouveränität: 27.7% Ja, 72.3% Nein (7'869 zu 20'528 gültigen Stimmen). Die Vorlage wurde in Schaffhausen geradezu abgeschmettert. 

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren