Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen im Fäsenstaubtunnel

Autor
Schaffhauser N…

Am Donnerstagabend kam es im Fäsenstaubtunnel zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Der Tunnel war daraufhin für mehrere Stunden gesperrt.

Kurz vor 19 Uhr Uhr am Donnerstagabend kam es im Fäsenstaubtunnel zu einem schweren Unfall. Eine in Fahrtrichtung Winterthur fahrende Frau kam kurz nach der Tunneleinfahrt auf die Gegenfahrbahn, wo sie gleich mit mehreren entgegenkommenden Fahrzeugen kollidierte.  Beim Unfall wurden vier Personen verletzt, eine davon so schwer, dass sie mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen wurde. Gemeldet wurde der Unfall von einem direkt hinter der Unfallverursacherin herfahrenden Busfahrer. Der Bus führte keine Fahrgäste mit und war nicht in den Unfall involviert.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden bis hin zu Totalschaden. Durch einen Abschleppdienst wurden sie allesamt geborgen. 

Aufgrund der Unfallaufnahme musste die A4 zwischen Schaffhausen Nord und Schaffhausen Süd bis circa 21:45 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung war signalisiert. (daz)

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren