Brand im Hegau-Jugendwerk in Gailingen: Mehrere Verletzte

Autor
Schaffhauser N…

Mehrere Verletzte und ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich: Das ist die Bilanz eines Feuers, welches am Dienstag aus unbekannten Gründen im Hegau-Jugendwerk in Gailingen ausbrach.

Die Freiwillige Feuerwehr Gailingen wurde durch die Feuerwehr Diesenhofen aus der Schweiz bei der Brandbekämpfung unterstützt.

Aus bislang noch unbekannter Ursache kam es am Dienstag gegen 18.45 Uhr im Hegau-Jugendwerk in einem Zimmer im 2. Obergeschoss zu einem Zimmerbrand. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein Neurologisches Krankenhaus und Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Das Zimmer brannte vollständig aus, durch das Feuer und der anschliessenden Brandlöschung wurde die komplette Station (sieben Zimmer) in Mitleidenschaft gezogen und sind nicht bewohn- bzw. einsetzbar.

Die Freiwillige Feuerwehr Gailingen wurde durch die Feuerwehr Diesenhofen aus der Schweiz bei der Brandbekämpfung unterstützt. Insgesamt wurden 74 Personen evakuiert und in einem Nebengebäude untergebracht. Sechs Personen erlitten eine leichte Raugasvergiftungen, davon wurden fünf vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen in einem hohen sechsstelligen Bereich liegen.

Die Polizei geht bisher nicht davon aus, dass der Brand im Hegau Jugendwerk in Gailingen gelegt wurde. Polizeimediensprecher Uwe Vincon sagte gegenüber Radio Munot, dass aktuell noch Kriminaltechniker vor Ort seien. (rd)

Ist dieser Artikel lesenswert?

Ja
Nein

Neuen Kommentar schreiben

Diese Funktion steht nur Abonnenten und registrierten Benutzern zur Verfügung.

Registrieren