Dichterpfad Trophy verbindet Bewegung, Natur und Kultur

Autor
Verein Schaff…

Dichterpfad Trophy verbindet Bewegung, Natur und Kultur

Wie entdecken Sie den Dichterpfad? Sportlich rennend oder gemütlich wandernd? Als Hauptpreis winken 1000 Franken in bar.

Seit 2001 gibt es den Schaffhauser Dichterpfad. Die Dichterpfad Trophy lädt die Bevölkerung ein, diese Verbindung von Bewegung und Kultur in der wunderschönen Schaffhauser Landschaft zu erkunden.

Sportliche Betätigung, Natur und Kultur verbinden: Dieses Ziel verfolgt die Dichterpfad Trophy. Mit dem Wettbewerb soll die Bevölkerung dazu animiert werden, den Schaffhauser Dichterpfad zu entdecken. Dieser wurde 2001 im Rahmen des Jubiläums Schaffhausen 500 erstellt und kürzlich renoviert. Er verläuft entlang von sieben Routen, die durch alle Regionen des Kantons führen. Dabei sind auf zahlreichen Tafeln Gedichte von meist lokalen Schriftstellerinnen und Schriftstellern zu bewundern.

«Wir möchten mit den attraktiven Wettbewerben die Schaffhauserinnen und Schaffhauser in die Natur ziehen, wo sie die Schönheit der Region und ein Stück Schaffhauser Kultur erleben können», erklärt Vereinspräsident und Initiator Martin Harzenmoser.

Die Dichterpfad Trophy findet in unterschiedlichen Kategorien statt. Während in der Disziplin «Laufen» schnelle Zeiten gefragt sind, haben auch gemütliche Wanderer ihren Platz. Künstlerisch begabte Personen können sich in den Kategorien «Fotografieren», «Malen» und «Dichten» messen. «Wir möchten der Bevölkerung, unabhängig von Alter, körperlicher Fitness oder künstlerischer Begabung, eine Möglichkeit geben, sich aktiv an der Trophy zu beteiligen», so Harzenmoser. Zudem gibt es eine eigene Kategorie für Schulklassen, die den Dichterpfad gemeinsam erkunden. Der Schaffhauser Langstreckenläufer und Trophy-Botschafter Marco Kern absolvierte als einer der ersten Teilnehmer eine Strecke – natürlich ausser Konkurrenz. «Ich finde die Dichterpfad Trophy eine tolle Initiative, um Schaffhausen zu mehr Bewegung zu animieren», so der begeisterte Sportler. Neben Kern begleiten auch Regierungsrat Christian Amsler und Stefan Balduzzi, Präsident des Schulleiterverbands, die Dichterpfad Trophy als Botschafter. Finanziell getragen wird das Projekt vom Presenting Partner Raiffeisenbank Schaffhausen und der kommpass gmbh unter dem Patronat des Kantons Schaffhausen.

Die Dichterpfad Trophy läuft bis Ende Oktober und steht der gesamten Bevölkerung kostenlos offen. «Die Anmeldung erfolgt ganz unkompliziert über ein Online-Portal auf www.dichterpfad.ch», erklärt Arie Späth von der kommpass gmbh, welche die Organisation der Trophy als Dienstleistungspartner übernimmt. Auf der Plattform sind alle Informationen und Regeln zu finden, es können aber auch direkt Fotos, Gedichte oder die gemessenen Zeiten der Running-Apps hochgeladen werden.

Mehr zur Dichterpfad Trophy: www.dichterpfad.ch

Diese Diskussion wurde geschlossen.